Gewonnener Wettbewerb Golfclub Grand Resort, Bad Ragaz

Gemeinsam mit Bernardo Bader Architekten freuen wir uns über den gewonnenen Studienauftrag „Golfclub Bad Ragaz“.

Das in die Jahre gekommene Clubhaus des Grand Resort erfüllt die heutigen vielfältigen Anforderungen an eine moderne Club-Anlage nicht mehr. Ziel ist es ein angemessenes Haus zu konzipieren, welches in seiner Funktionalität und dem Ambiente den höchsten Anforderungen des Grand Resort Bad Ragaz entspricht.

Bereits bei der Erstellung wird auf die Energieeffizienz geachtet. Durch die Weiterverwendung des Untergeschosses wird ‚Graue Energie‘, welche für die Herstellung der Baumaterialien benötigt wird, eingespart. Im Obergeschoss wird gezielt Holz eingesetzt, ein heimischer Baustoff mit sehr niedriger Grauer Energie der eine rationelle Bauweise mit kurzen Bauzeiten ermöglicht. Holz ist zudem ein CO2-Speicher.

Die Räumlichkeiten, welche mit den Medien Luft und Wasser versorgt werden müssen, sind alle zentral angeordnet. Diese ermöglicht kurze Leitungsführungen, was sich als kosten- und energieeffizient erweist. Die Wärme- und allfällige Kälteerzeugung wird CO2-frei erfolgen, wobei über die Anbindung an die die Therme Synergien genutzt werden.

Es entsteht ein Haus, welches Potenzial aus dem Ort schöpft und die klare Linie der Architektur auch im Bereich der Baukonstruktionen und der Gebäudetechnik fortsetzt.

Bernardo Bader Architekten